2014: Vergrösserung Fotovoltaik auf 8.1kWp

Das Holz-Geländer über der Garage war nach 20 Jahren morsch. Da packte ich die Gelegenheit am Schopf, die perfekt gegen Süden ausgerichtete Fläche am neuen Geländer auch gleich mit einem zusätzlichen Fotovoltaikfeld zu bestücken.

(pdf-download „Projektbeschrieb“)

Das neue Fotovoltaikfeld liegt unterhalb des grossen Daches mit dem bestehenden Fotovoltaikfeld. Abrutschender Schnee vom Dach könnte die neuen Fotovoltaikmodule gefährden. Deshalb konstruierte ich eine einfache, manuelle Neigungsverstellung, um die Module bei Gefahr senkrecht stellen zu können. Und da schon mal die Verstellbarkeit vorhanden ist, werde ich das Modulfeld im 2-Monats-Rythmus an den wechselnden Sonnenstand anpassen. Mal schauen, ob das noch mehr Ausbeute bringt.

Auswertungen und Statistiken zur Fotovoltaikanlage finden Sie hier

So sieht die fertige Anlage aus
Haus_PVA2

vorher

Haus_PVA3

nachher

Technische Daten der Fotovoltaikerweiterung:

7 monokristalline Module (ca. 11.3m2)
SunPower SPR-345-WHT-D (pdf-download Datenblatt)

1 Stk. Wechselrichter SMA Sunny Boy 2500HF
montiert in der Garage (Herstellerlink)

Lieferant der Fotovoltaiktechnik war wiederum
Kabeltechnik AG, Schinznach-Bad

Aufhängung für die Fotovoltaikmodule